Das ist sehr schwer zu sagen, denn dies ist extrem abhängig von der eingesetzten Peripherie und von der Qualität der eingebauten Schnittstelle. Die wäre vergleichbar mit der Frage an den Tankwart: Wenn ich mein Auto mit 20 Liter Benzin befülle, wie weit fährt es dann? Das Ergebnis wäre jedenfalls abhängig vom Fahrzeugtyp und ähnlich ist es bei HDTV-Kabeln. Auch hier muss man die Daten der Hardware vergleichen und sich anhand dieser die Übertragungslänge errechnen. Ein SDI-Kabel sollte fähig sein die 270 Mbit/sec zu übertragen und das HDTV Kabel ist ausgelegt zur Übertragung im 1,5 Gbit Bereich welche die Auflösung im PAL 625 Zeilen Format garantiert. Die Reichweite bei HD-SDI hängt von der verwendeten Bitrate (komprimiert oder unkomprimiert) ab. Bei 1,485 Gb/s (unkomprimiert) wird der Dämpfungswert bei der halben Bitrate (720 MHz) herangezogen, die mit Dämpfung 20 dB bzw 30 dB erreichbare Kabbellänge gilt als relevanter Parameter. 

Bitte beachten sie, dass die elektrischen Werte (Dämpfung, Kapazität etc.) in einem Mehrfach- bzw. Hybrid-Videokabel etwa 10 - 15 % von den Messwerten einer Einzelleitung abweichen können. Durch den engen Verseilschlag sind Einzelleitungen in Hybridkabeln länger.