Soziales

Soziales

Aus christlichem und sozialem Engagement unterstützen wir notleidende Menschen. Bisherige Projekte haben wir derzeit in Burkina Faso und in Brasilien. Wir unterstützen Projekte, zu denen wir direkte, persönliche Verbindung haben, damit wir sicher sind, dass unsere Unterstützung auch ankommt.

SOMMER CABLE ist Sponsor des Fördervereins Burkina Faso e.V.

In Zusammenarbeit mit der Eigen-Arts Werbeagentur GmbH, unterstützen wir den Verein bei sämtlichen Marketingmaßnahmen, wie z.B. dem Aufbau der Internetpräsenz, der Pressearbeit oder bei der Erstellung von Werbematerial.

Ausführliche Informationen zum Förderverein Burkina Faso e.V. sowie zu den verschiedenen Zielen und Projekten finden Sie unter http://www.bev-bf.de/

Förderverein Burkina Faso e.V.
Klassenräume und Schulverwaltung

Der gemeinnützige Verein arbeitet seit dem Jahr 2000 als länderübergreifende Nichtregierungsorganisation in Burkina Faso, dem drittärmsten Land der Erde (laut UNDP-Statistik 2006) mit einer Analphabetenquote im ländlichen Raum von knapp 90 Prozent. Mitverantwortlich dafür ist die ungebremste Landflucht. Ziel des Vereins ist es, dieser Entwicklung wirksam zu begegnen, dies soll unter anderem durch die praxisorientierte handwerkliche Ausbildung junger Burkinabé sowie die Schaffung zukunftsweisender handwerklicher Grundstrukturen auf dem Land erreicht werden.

Förderverein Burkina Faso e.V.
Lehrunterricht - Technisches Zeichnen

Inzwischen hat der Verein ein berufliches Bildungszentrum (mit Internat) im ländlichen Tampinko - 40 Kilometer südlich der Hauptstadt Ouagadougou - gegründet. Es ist die erste staatlich anerkannte berufsbildende Schule außerhalb großer Städte in Burkina Faso. Heute werden etwa 100 junge Männer und Frauen in verschiedenen Ausbildungszweigen, wie z.B. Metallbau, Elektroinstallation, Bürokommunikation und Informatik, unterrichtet. An weiteren Projekten wird gearbeitet.

Patenkinder in Càceres/Brasilien

Von Januar 2007 bis September 2013 unterstützten wir Fabio und Fabiana, zwei Kinder aus einer von vielen armen Familien in Brasilien.

Fabiana und Fabio 2007
Fabiana und Fabio 2007

Ende 2013 haben sie die KiTa verlassen. Fabiana arbeitet morgens in einer Bäckerei, nachmittags in der Bücherstube und studiert abends Pädagogik. Fabio arbeitet in einer Großküche und geht nachmittags in die Schule. Auch die finanzielle Situation der Familie durfte sich verbessern. Wir wünschen Fabiana, Fabio und der ganzen Familie alles Gute und Gottes Segen. 

Fabiana und Fabio 2013
Fabiana und Fabio 2013

Seit Herbst 2013 dürfen wir unsere neuen Patenkinder Semili (geboren März 2009) und Rafael (geboren Mai 2006) unterstützen, die aus sehr armen, teilweise zerrütteten Familien kommen.

Die Kinder werden vor und nach der Schule in der KiTa im Ort Cáceres/Brasilien zusammen mit vielen anderen bedürftigen Kindern unentgeltlich verpflegt und liebevoll betreut. Die KiTa und christliche Missionsstätte in Cáceres ist vor vielen Jahren von Markus Koschmieder, seiner Familie und vielen fleißigen, ehrenamtlichen Mitarbeitern aufgebaut worden. Durch Patenschaften und Spenden, sowie eigenem Pflanzenanbau und Viehzucht kann die KiTa den notwendigen, täglichen Unterhalt und Verpflegung decken. Die Not ist groß und leider können aufgrund von Platz- und Verpflegungsmangel nicht so viele Kinder wie nötig aufgenommen werden.  Die KiTa / Cáceres ist nur einer von unzähligen Orten und Beispielen, in denen arme Kinder ein gutes Zuhause finden können.

Semili und Rafael 2013
Semili und Rafael 2013

Patenschaften und Unterstützungen für Bedürftige - insbesondere Kinder - sind sicherlich überall auf der Welt notwendig.  Manchmal sogar in unserer unmittelbaren Umgebung - auch in Deutschland. Deshalb unterstützen wir unter anderem einige Kindertafelprojekte.